Einzelhandelsbetreuung

Nachhaltige Präsentationsoptimierung am POS

Ihr gut gemachtes Produkt, verdient einen Logenplatz am POS. Wir lenken den Blick des potenziellen Käufers auf Ihr Objekt. Um einen höheren Abverkauf zu erreichen, muss der Einzelhandel auf das Produkt sensibilisiert werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Zeitschrift bei der Präsentation am POS einen höheren Aufmerksamkeitswert beim Einzelhändler erfährt. Nur ein Mehr an Aufmerksamkeit kann zu einer besseren Platzierung am POS führen.
Mit persönlichen Einzelhandelsbesuchen setzen wir Ihre Präsentationsvorgaben am POS um.


Einzelhändlerbesuch     Einzelhändler-Besuch wird bestätigt     Einzelhandelsbetreuung vor Ort


Ein Besuch eines Einzelhändlers folgt einem vorher abgestimmten Vorgehen:

Nach dem ersten Kundenansturm am Morgen besucht der Außendienstmitarbeiter den Einzelhändler. Der EH-Betreuer hat ein ansprechendes Äußeres, trägt gegebenenfalls gebrandete Kleidung und stellt sich als Mitarbeiter des beauftragenden Kunden vor. Kompetent und freundlich erklärt er den Grund seines Besuchs und beginnt, produktbezogene Fragen an den Einzelhändler zu stellen.

Diese Fragen sind im Vorfeld mit dem Auftraggeber abgestimmt worden und ergeben nach der Auswertung ein umfangreiches Datenmaterial über die Stärken und Chancen des Produktes.
Aus den gewonnenen Daten lassen sich idealerweise konkrete Handlungsempfehlungen ableiten. Durch die mobile Datenerfassung vor Ort, kann der Kunde umgehend auf äußere Markteinflüsse reagieren.

Während und nach dem Gespräch bietet der EH-Betreuer dem Einzelhändler Werbemittel an. Diese dienen dem EH als praktische Gebrauchsgegenstände mit hohem Zweitnutzen, hier bieten sich u.a. MEDIACLIP®, Plastiktüten oder Quittungsblöcke an.

Diese Werbemittel steigern die Bekanntheit des Produktes beim EH, weil diesem durch den Zweitnutzen die Arbeit erleichtert wird und transportieren zugleich die Werbebotschaft zum potentiellen Käufer. Weiterhin stellt der EH-Betreuer dem Händler VKF-Artikel, die zu einer höheren Aufmerksamkeit innerhalb der Konkurrenzprodukte führen, zur Verfügung.

Nachdem die Fragen beantwortet, die Werbemittel ausgegeben, die VKF-Artikel angebracht und die Platzierung optimiert worden ist, lässt sich der Außendienstler den Besuch beim POS quittieren.

Mithilfe unseres innovativen Erfassungstools D. A. I. S.  (Datenanalyse und Informationssystem) werden die erhobenen Informationen zu einem aussagekräftigen Gutachten über den aktuellen Stand des Produktes im Segment zusammengefügt.