Informationskampagne im Vorfeld der Abschaffung des Barverkaufs in Bussen

 

Die Hamburger Hochbahn AG  hat in Vorbereitung auf den Wegfall des für lange Zeit sehr beliebten Barverkaufs in Hamburger Bussen ab dem 1. Januar 2024 eine Promotionkampagne durchgeführt. Mittlerweile gibt es im hvv einen deutlichen Trend hin zum bargeldlosen Bezahlen in Bussen, zusätzlich beflügelt durch die Einführung des Deutschlandtickets.

Über einen Zeitraum von zwei Wochen wurden unsere Promoter eingesetzt, um Fahrgäste über die bevorstehende Änderung zu informieren. Das Hauptziel dieser Kampagne war es, die Kunden auf die alternativen Zahlungsmöglichkeiten hinzuweisen und gleichzeitig einen positiven Auftritt zu erzielen. Unsere Promoter waren an zahlreichen Haltestellen und Bussen vor Ort, um Fragen zu den alternativen Zahlungsmöglichkeiten zu beantworten und nützliche Informationen zu geben. Mit kleinen Geschenken schafften sie zudem eine positive Atmosphäre.

Der Wegfall des Barverkaufs in den Hamburger Bussen wird für manche eine gewisse Herausforderung darstellen, doch der hvv bietet seinen Fahrgästen eine Vielzahl alternativer Zahlungsmöglichkeiten. Zusätzlich hilft das bargeldlose Zahlen maßgeblich mit, dass die Busse die Haltestellen pünktlicher verlassen und alle schneller an ihr Ziel gelangen.

Wir von ST-PROMOTIONS wünschen uns, dass diese Umstellung erst der Anfang, einer möglichst baldigen, deutschlandweiten Umstellung auf das bargeldlose Zahlen im ÖPNV ist.

Teilen Sie diesen Beitrag

  • By: Florin Meyer
  • ST-PROMOTIONS
  • http://www.st-promotions.de