„Sachsen machen“ – am 25. März in Stuttgart

Sachsen wird  in der öffentlichen Wahrnehmung derzeit allzu häufig mit negativen Nachrichten in Verbindung gebracht. Und so ernst diese Entwicklungen auch zu nehmen sind: Der Schein trügt. Der Freistaat hat sehr viel mehr zu bieten als die jüngsten News und Bilder suggerieren. Die Redaktion des Wirtschaftsmagazins Brand Eins hat das Land kritisch, aber vorurteilsfrei bereist – und jede Menge Erstaunliches, Beeindruckendes, Nachahmens- und Wissenswertes herausgefunden. Das Ergebnis dieser redaktionellen Arbeit ist nun im Heft „Sachsen machen“ zu Papier gebracht.

Zu unterschiedlichen Events, wie zum Beispiel der CeBit in Hannover oder der ITB in Berlin  wird unsere Promotionagentur im Rahmen von bundesweiten Promotionaktionen kostenlose Exemplare des Heftes „Sachsen machen“ an die interessierten Personen  verteilen und einer breiteren Zielgruppe den Zugang zu diesem Sonderheft zu ermöglichen.

Mit kurzen Ansprachen wie, „Möchten Sie etwas Interessantes zum Lesen mitnehmen?“ oder „Kennen Sie schon das SACHSEN-Heft?“, bieten die Promoter den Besuchern der Veranstaltungen ein kostenloses Exemplar an.

Unsere Promoter werden demnächst in Stuttgart auf der langen Nacht der Museen unterwegs sein. Am 25. März öffnen über 80 Stuttgarter Museen, Galerien, historische Gebäude und Industriedenkmäler ihre Türen für eine einzigartige Nacht voller Kunst, Kultur und Wissenswertem. Von 19 bis 2 Uhr heißt es Nachtschwärmen in besonderem Flair: Zwischen Schloss und Bunker, Sternen und Sauriern, Kunstwerken und Oldtimern wird die Nacht zum Tag. Auf diesem Event findet sich auch die Zielgruppe, welche sich gern vorurteilsfrei über Hintergründe informiert.