Die Weltraumkuh Stella on tour in Hamburg

Die Weltraumkuh Stella ist ein Hingucker für jedermann. Das Maskottchen des Planetariums Hamburg ist eine besonders umtriebige Entdecker-Kuh, die ständig im Kosmos unterwegs ist. Für Stella ist ihr Ausflug zu den Hamburgern eine außergewöhnliche Reise. Normalerweise besucht sie fremde Sterne und Galaxien und unterbricht ihre Reisen nur um in ihrem Zuhause, dem Planetarium im Hamburger Stadtpark, Groß und Klein von ihren Erlebnissen zu berichten.

Nun begab sich die Weltraumkuh Stella im August für fast 2 Wochen auf eine Reise durch ihre Heimatstadt und zauberte den Einwohnern der Hansestadt ein Lächeln ins Gesicht.
Auf ihrer Tour berichtete Stella den Hamburgern von ihren Abenteuern, die sie im Weltall erlebt hatte.

Stella hat das Universum bereist, machte auf ihrer großen Reise einen Abstecher zu den Planeten unseres Sonnensystems, hat den Erdmond besucht und ist als Sternschnuppe wieder in ihre Heimatstadt Hamburg zurückgekehrt.
Natürlich waren alle neugierig und stellten Stella ganz aufgeregt die entsprechenden Fragen: Gibt es Kühe auf anderen Planeten? Warum ist der Himmel blau? Schlau wie Stella ist, hat sie natürlich die Antworten gleich mitgebracht!
Die Antworten auf die Fragen des Universums und Stellas große Sternenreise können Interessierte ab dem 3. September 2020 im Planetarium Hamburg in ihrem Programm „Sonne, Mond und Stella“ betrachten.

Wir haben uns gefreut ein Teil der Tour im Rahmen dieser besonderen Promotionaktion gewesen zu sein und sind sehr gespannt auf Stellas weitere Abenteuer. Zwar ist der Besuch Hamburgs nicht mit der Reise durch die Milchstraße zu vergleichen aber die Reaktion der Hamburger auf Stella war so freundlich und offen, dass wir uns schon jetzt auf neue Abenteuer freuen.

Teilen Sie diesen Beitrag